„Digital-Campus Lüneburg West“: Chance für die Region Lüneburg

 
Foto: Pixabay
 

Der Kreistag möge beschließen:

Der Kreistag hält eine Entwicklung der ersten „3-D-Druck Initiative“ zu einem „Digital-Campus“ für sehr bedeutsam. Hier besteht die große Chance, dass in unserer Region ein überregional beachtetes Zentrum für diese umweltfreundliche und zukunftsfähige Technologie entsteht.

 

Dies wird insbesondere durch die Kooperation der Leuphana mit der neuen Außenstelle der Fraunhofer-Einrichtung für Additive Produktionstechnologien IAPT in Lüneburg deutlich unterstützt.

Die Chance zur Schaffung von zukunftsfähigen Arbeitsplätzen im Bereich der IT-Innovationen und die Unterstützung der Wirtschaft, gerade der kleinen und mittelständischen Unternehmen, in der Region bei der Nutzung dieser Technologie muss genutzt werden.

Der Landrat wird beauftragt, Bemühungen zur Ansiedlung von Unternehmen und Forschungseinrichtungen sowie das Einwerben von Fördermitteln für ein 3 D- Druckzentrum weiter zu unterstützen und den „Ausschuss für Wirtschaft, Touristik, Verkehrsplanung und ÖPNV“ über den Projektfortschritt zu informieren.

Begründung: 

Seit 2017 entsteht in Lüneburg ein Zentrum für den 3D-Druck.

Die Idee, den 3D-Druck nach Lüneburg zu holen, wurzelt in der Gemeinschaftsinitiative SMART REGION, die die Süderelbe AG mit Förderung des Landes Niedersachsen entwickelt hat.

Ausgehend von der Bionic Production AG und dem Laser Zentrum Nord GmbH gibt es mittlerweile auch eine Außenstelle der Fraunhofer-Einrichtung für Additive Produktionstechnologien IAPT, die als 70. Institut Teil der Fraunhofer-Gesellschaft ist, in Lüneburg. Eine äußerst positive Entwicklung für unsere ganze Region.

In Kooperation mit der Leuphana besteht nun die Möglichkeit diesen Ansatz noch weiter zu entwickeln, insbesondere dann, wenn es gelingt durch zusätzliche Stellen aus der Digitalisierungsstrategie des Landes Niedersachsen einzuwerben.

Auch weitere Unternehmensansiedelungen stehen an und damit auch die Schaffung zukunftsfähiger Arbeitsplätze.

Diese äußerst positive Chance für unsere Region wollen wir positiv begleiten und weiter unterstützen.

 
    Arbeit     Wirtschaft
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Selbstverständlich beachten wir die Vorschriften des Datenschutzes.
Hier geht es zur Datenschutzerklärung.

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.